<< zurück  |home|  weiter >>














 

 

Der Wein zur Walsergeschichte

Mit Walsertrunk lanciert das renommierte Weinhaus Cave du Rhodan aus Salgesch seine neuste Kreation. Hinter dieser Assemblage sind nicht nur Spitzenweine verborgen. Die Philosophie des Produktes fusst in einer Tradition, die über 800 Jahre zurückreicht.
Vor rund 800 Jahren verliessen die ersten Oberwalliser ihre Heimat und machten sich auf, als „Walser“ beinahe den gesamten Alpenbogen in Beschlag zu nehmen. In ganz Graubünden, Vorarlberg, Tirol, Liechtenstein und Piemont entstanden neue Siedlungen, an denen sich die Walser niederliessen. Bis heute zeugen Architektur, Sprache und Tradition in diesen Gebieten von den Walliser Wurzeln. Walser-Organisationen sind erfolgreich im Erhalt dieser Kulturwerte.

Walsertrunk
Dieser Beziehung zu althergebrachten Traditionen trägt die renommierte Weinkellerei Cave du Rhodan mit ihrem neusten Produkt, dem Walsertrunk, Rechnung. „Wir fanden es sofort spannend, die Walliser Weinkultur mit der 800jährigen Kultur der Walser in Verbindung zu bringen - beides hat den Ursprung Wallis“, erklärt Mitinhaber Amédée Mounir. Neben der gemeinsamen Geschichte verbindet Walsertrunk auch zwei Weingebiete. Denn der neue Wein geht auch in Sachen Inhalt neue Wege. In der Assemblage vereinen sich Blauburgundertrauben von Salgesch und der Walsersiedlung Maienfeld vom Weingut Schnell zu einem harmonischen Ganzen. Sonne und Kraft aus dem Wallis verbinden sich mit der Fruchtigkeit des Rheintales. Ergänzt wird die Assemblage durch die alte Walliser Sorte Cornalin aus Salgesch. Dass der Schutzpatron der Walliser Weinberge, der Hl. St. Theodul gleichzeitig Schutzpatron der Walser ist, half der Idee des Walsertrunks zusätzlich auf die Sprünge.

Enge Partnerschaft
Zur Lancierung des Walsertrunks haben sich zwei Weinhäuser gefunden. Auf der einen Seite ist dies der Salgescher Familienbetrieb Cave du Rhodan, der seit 50 Jahren hochklassige und an zahlreichen Prämierungen ausgezeichnete Weine (zum Beispiel Weltmeister im Pinot Noir) anbaut und keltert. Auf der anderen Seite ist dies das Weingut Schnell aus Maienfeld, welches mit seinen Qualitätsprodukten eine ideale Ergänzung zum Cave du Rhodan bildet.

Zielmarkt Walsergebiete
„Walsertrunk“ wird Weinkultur und Geschichtsbewusstsein miteinander verbinden. „Dem Gast soll durch Walsertrunk auch bewusst werden, dass er sich in Walsergebieten mit einer reichen Tradition und Geschichte aufhält“, so Amédée Mounir. Nicht ganz zufällig befinden sich einige der schönsten Ferienregionen in Walsergebieten. Die Landschaft Davos, Arosa, das Prätigau, Flims, das Valsertal, Rheinwald, Sarganserland, das St. Galler Rheintal und Triesenberg in Liechtenstein: Überall geht die Besiedlung auf die Walserzüge des 12. und 13. Jahrhunderts zurück. Dieses Marktpotenzial haben die Weinprofis mit „Walsertrunk“ im Visier.